Themenwoche "Handball"

Diese Woche stellen wir Euch die Mannschaftssportart „Handball“ vor. Mit zwei Ballübungen, aus welchen Phasen Handball besteht und was alles beim Handball trainiert wird, machen wir Euch fit für die Handball EM 2024, die gerade in Deutschland läuft.

Montag – Was wird eigentlich beim Handball alles trainiert?

Handball ist ein viel umfassender Sport. Geübt werden die Kondition, Kraft und Koordination sowie Techniken und Taktiken für den Angriff und die Abwehr. Spieler absolvieren Laufübungen, Sprintserien und andere konditionelle Übungen. Das Training umfasst verschiedene Wurftechniken wie den Sprungwurf, den Kempa-Trick, den Dreher, usw. Es werden häufig Spielsituationen simuliert, um die Spieler*innen auf verschiedene Szenarien vorzubereiten, die während eines Spiels auftreten können.

Wichtig ist auch der Teamzusammenhalt zur  Förderung von Teamgeist, Kommunikation und Vertrauen zwischen den Spielern.

Dienstag – Wie gut ist die deutsche Nationalmannschaft?

Die Herren haben 1938, 1978 und 2007 die WM und 2004 und 2016 die EM gewonnen.

Die Frauen haben 1993 die WM gewonnen.

Derzeit läuft noch die Handball EM 2024 für die Herren Nationalmanschaft. Glaubst du, dass sie die EM dieses Jahr gewinnen werden? 🙂 

Mittwoch – aus welchen beiden Phasen besteht ein Handballspiel? 

Angriff:
Die Angreifende Mannschaft versucht, sich durch die Verteidigungslinien des Gegners zu bewegen und in eine gute Wurfposition zu gelangen.
Pässe, Dribblings und verschiedene Spielzüge werden eingesetzt, um die Abwehr zu überwinden.
Das Ziel ist es, einen erfolgreichen Wurf auf das Tor des Gegners zu machen und einen Treffer zu erzielen.

Abwehr:
Die Abwehr versucht den Angriff des Gegners zu unterbinden und einen Torerfolg zu verhindern.
Die Verteidiger versuchen, den Ball zu erobern, indem sie den Angreifern den Weg zum Tor versperren, Pässe abfangen oder den Ballverlust erzwingen.
Die Verteidigung kann in verschiedenen Formationen organisiert sein, abhängig von taktischen Entscheidungen.
Falls die Verteidigung erfolgreich ist, wechselt die verteidigende Mannschaft in den Angriff.

Donnerstag – Handballvarianten 

Es gibt unterschiedliche Handballvarianten, die man teilweise auch mit Einschränkungen spielen kann. 

Goalball ist eine Art Blindenhandball für Menschen mit Sehbinderung. Dabei hat der Ball eine kleine Glocke als akustisches Signal. Eine wichtige Regel ist, dass der Ball flach über den Boden geworfen oder gerollt werden darf.

Rollstuhlhandball ist sehr ähnlich zur ursprünglichen Variante. Jedoch gibt es spezielle Regeln, bspw. dass bei Ballbesitz der Rollstuhl maximal drei Sekunden geschoben werden darf.

Beachhandball wird, wie der Name schon sagt, auf einer Sandfläche gespielt. Beim Beachhandball gibt es extra Regeln für den Torwurf. Wirft der Torwart ein Tor, gibt es zwei Punkte oder wenn man einen Trickwurf (Bsp. Beim Werfen eine Drehung um die eigene Achse) macht, gibt es ebenfalls zwei Punkte.

Freitag – Eine Handballübung für Zuhause 🤚🏻⚽️

Beim Handball gibt es zahlreiche Übungen, die immer wieder durchgeführt werden. Von Schnelligkeitsübungen bis Koordinationsübungen ist alles dabei. Hier sind zwei Übungen, die ihr Zuhause ausprobieren könnt.

Koordinationsübung:
Wirf deinen Ball hoch und fang ihn wieder.
Beim nächsten Mal, klatsche nach dem Hochwerfen in die Hände. Wie oft schaffst du es zu klatschen, ohne dass der Ball auf den Boden fällt?

Reaktionsübung:
Stehe mit dem Rücken zur Wand und wirf den Ball mit einer Hand rückwärts gegen die Wand. Dreh dich um 180° (Blick zur Wand) und fang den Ball sicher mit einer oder beiden Händen.

Up-to-date bleiben